Am 21. September ist Welt-Alzheimertag

Demenz-Welt-Alzheimertag

Bereits seit 20 Jahren findet am 21. September der Welt-Alzheimertag statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Erkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Aktuell leiden weltweit etwa 44 Millionen Menschen an Demenz, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern. In den nächsten 35 Jahren wird die Zahl erheblich auf geschätzte 135 Millionen ansteigen. Besonders betroffen sind Länder, wie China, Indien und die afrikanischen Länder südlich der Sahara.

Das diesjährige Motto des Welt-Alzheimertages in Deutschland lautet:

„Demenz – jede/r kann etwas tun“

Demenz wird ein immer größeres Thema in unserer Gesellschaft und früher oder später kommt jeder von uns damit in Kontakt. Jemand in Ihrer Familie, im engen Freundeskreis oder im Bekanntenkreis erkrankt, Sie haben im Gesundheitswesen beruflich mit Demenzkranken zu tun oder Sie begegnen Menschen mit Demenz beim Einkaufen, im Park oder auf der Straße.

Wir alle können und sollten etwas tun, um das Leben für Menschen mit Demenz und für Ihre Angehörigen lebenswerter zu machen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist schon damit getan, sich und andere hinreichend zu informieren und Verständnis zu entwickeln.

Veranstaltungen rund um den Welt-Alzheimertag

Die örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen in Deutschland organisieren jedes Jahr verschiedenste Veranstaltungen in der Woche vor und nach dem Welt-Alzheimertag und versuchen somit, ein größere Sensibilität und mehr Beachtung für das Thema Alzheimer zu schaffen.

Hier eine kleine Auswahl des gesamten Veranstaltungsprogramms, welches Sie auch nochmals ausführlich auf der Seite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. finden:

am 18.9.2014 von 14:00 Uhr – 17:30 Uhr in Hamburg

„Chancen und Grenzen – innovative Pflege- und Betreuungsformen für Menschen mit Demenz“
Vorträge und Praxisbeispiele aus der ambulanten Pflege (Sabine Halliere-Bahnsen, Arbeiter-Samariter-Bund Hamburg), der ambulant betreuten Wohngemeinschaften (Yvonne Siedlaczek, Hanna Abraham, Birgit Sommer, Hamburger Gesundheitshilfe), der autonomen stationären Wohngemeinschaft im Max Herz Haus (Frank Blume, Albertinen-Haus), der stationären Wohnpflege (Carsten Mai, Rauhes Haus) und zu Versorgungslücken in Hamburg (Martin Sielaff, Hamburgische Pflegegesellschaft)

Ort: Bücherhallen Hamburg, Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg

am 18.9.2014 in Magdeburg

„Mit Dementen für Demente“
Gemeinsame Veranstaltung vom Alten- und Service-Zentrum Sudenburg, Seniorenheimen, Alzheimer Gesellschaft „Mit Dementen für Demente“ mit verschiedenen Höhepunkten, wie Auftritt eines Chors, gemeinsames Singen, Kegeln u. ä.

Mitarbeit in der Demenzinitiave der Stadt Magdeburg, Unterstützung bei entsprechender Veranstaltung, Mitarbeit im Demenznetzwerk Salzlandkreis, Unterstützung in Schönebeck und Staßfurt

Außerdem:
Fotoprojekt „Leben mit Demenz“
Begleitung von Dementen und Angehörigen in der Häuslichkeit, Tagesbetreuung, Dementen-WG und in Seniorenheimen

Zusammenarbeit: Alzheimer Gesellschaft und Alten- und Service-Zentrum
Fotoausstellung soll in verschiedenen sozialen Einrichtungen gezeigt werden

am 20.9.2014 von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr in Hamburg
Informationstag: Infostände in der Innenstadt rund um das Thema Demenz
Beratung, praktische Hilfen und Gespräche mit Experten und Praktikern

Ort: Rund um den Gerhart-Hauptmann-Platz, 20095 Hamburg

am 20.9.2014 von 9:00 Uhr – 15:00 Uhr in Trier

„DEMENZTAGE TRIER 2014 – wie gestalten wir unsere Zukunft?“
Informationstag für alle Interessierten
Schirmherrschaft: Malu Dreyer (Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz)

Ort: ERA Conference Centre der Europäischen Rechtsakademie (ECC), Metzer Allee 4, 54295 Trier

am 21.9.2014 von 14:30 Uhr – 18:30 Uhr in Dresden

„Demenz – Jeder kann etwas tun“
Veranstaltung zum Welt-Alzheimertag
Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der Alzheimer Gesellschaft Dresden e.V., Mike Ohnesorge
Der neue Vorstand der Alzheimer Gesellschaft Dresden e.V. stellt sich vor und berichtet über seine Angebote und Vorhaben.

Fragepodium mit Prof. Dr. med. Markus Donix, Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Leiter der Gedächtnisprechstunde am Universitätsklinikum der Technischen Universität Dresden.
Catering und
Film: „An ihrer Seite“
(Regie: Sarah Polley, Kanada 2006)

Ort: Programmkino Ost, Schandauer Straße 73, 01277 Dresden
Anmeldung erforderlich: Nein
Teilnahmegebühr: Kostenfrei

am 21.9.2014 von 11:00 Uhr – 13:30 Uhr in Münster

„Filmmatinee zum Welt-Alzheimertag“
„Stiller Abschied“ mit Christiane Hörbiger
Gespräch mit Experten des Arbeitskreises Demenz Münster

Ort: Kino Cinema Filmtheater, Warendorferstr.45-47, 48145 Münster

am 22.9.2014 von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr in Halle (Saale)

„Aktionstag zum Welt-Alzheimertag“
Verschiedene lokale Träger aus dem Bereichen Beratung, Betreuung, Pflege und medizinische Versorgung stellen sich mit ihren Angeboten vor.

Zielgruppe: Demenzkranke Menschen und deren Angehörige
An Informationsständen kann man sich zum Krankheitsbild beraten lassen, mit den Vertretern der Einrichtungen ins Gespräch kommen oder einen ärztlichen Demenztest machen lassen.

Ort: Marktplatz Halle (Saale), 06112 Halle (Saale)

am 22.9.2014 von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr in München

„Wegweiser in der Demenz“
Informationsstand der Alzheimer Gesellschaft München
Ziel: neu aufgelegten „Demenz-Wegweiser für München“ zu verteilen und mit Passanten ins Gespräch zu kommen und Informationen zum Thema Demenz zu geben.

Ort: Sendlinger Tor, Sendlinger-Tor-Platz, 80331 München

am 23.9.2014 von 14:30 Uhr – 17:00 Uhr in Frankfurt am Main

„An deiner Seite bleiben – mit Demenz umgehen“
Vorträge und Diskussion:
Erich Schützendorf führt auf EINE REISE IN DAS ANDERLAND – dorthin, wo ein Wurstscheibe als Brillenputztuch verwendet wird, und wo unsere Wertvorstellungen infrage gestellt werden.
Heike von Lützau-Hohlbein zeigt die Pespektive DEMENZ – EINE GESELLSCHAFTSPOLITISCHE HERAUSFORDERUNG.

Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt/Main
Anmeldung erforderlich: Nein
Teilnahmegebühr: Eintritt frei.

am 25.9+26.9.2014 um 19:30 Uhr in Berlin

Karl Maslo: „Du bist meine Mutter“
Theaterstück: Duo für einen um Liebe und Alter von Joop Admiral
mit dem Schauspieler Karl Maslo

Ort: Theater O-TonArt, Kulmer Str. 20a, 10783 Berlin-Schöneberg
Teilnahmegebühr: 19 – 21 €

Welt-Alzheimer-Veranstaltungen in Ihrer Stadt?

Sollten auch in Ihrer Stadt Veranstaltungen rund um den Welt-Alzheimertag stattfinden, die hier unbedingt noch aufgeführt werden sollten, hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar unter diesem Beitrag. Weitere Programme und Veranstaltungen ergänzen wir gern.

Teilen Sie diesen Beitrag gern mit Ihren Freunden und Bekannten!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.