Checkliste für Fernreisen: Das sollten Sie vorab erledigen

Checkliste für Fernreisen

Egal ob Kreuzfahrt in die Karibik, Rundreise durch Namibia oder Strandurlaub in Indonesien, wenn man sich auf eine längere Reise begibt, gibt es wichtige Dinge, die man bei der Urlaubsvorbereitung nicht vergessen sollte.

Bereits vor der Buchung

Sollte ihr Reiseziel außerhalb Europas liegen, ist es wichtig, dass Sie eine Auslandsreiseversicherung abschließen. Diese übernimmt die Kosten für einen eventuellen Arztbesuch, einen Klinikaufenthalt oder auch für einen möglicherweise nötigen Rücktransport nach Hause.

Bei Reisen innerhalb der europäischen Union und anderen ausgewählten Ländern Europas brauchen Sie für einen Arztbesuch keine spezielle Auslandsreiseversicherung.

Trotzdem empfiehlt sich auch hier der Abschluss einer privaten Auslandsreiseversicherung, da auch Leistungen übernommen werden, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht übernimmt – wie zum Beispiel einen medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland. Die Versicherungen gibt es sowohl im Reisebüro als auch bei Banken oder direkt bei den gängigen Versicherungen.

Ansonsten denken Sie daran, Ihre Krankenkassenkarte mit sich zu führen, da auf der Rückseite die notwendige Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) abgebildet ist.

Übrigens auch eine Reiserücktrittsversicherung ist sehr ratsam. Vor allem für Frühbucher, die eine teure Reise buchen. Schließlich weiß man in der Regel nicht, was in den nächsten Monaten alles passieren kann.

Mindestens zwei Monate vor Reiseantritt

Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder in der Apotheke, worauf Sie reisemedizinisch achten sollten und welche Impfungen Sie für ihre Reise benötigen. Grundimpfungen wie Tetanus werden von der Krankenkasse übernommen, während man spezielle Impfungen häufig selbst zahlen muss.

Neben den medizinischen Reisevorkehrungen, sollten Sie früh genug Ihren Reisepass kontrollieren, da dieser zum Zeitpunkt der Abreise noch mehrere Monate lang gültig sein muss. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie umgehend Ihre zuständige Passbehörde kontaktieren und rechtzeitig (meistens sechs Wochen Bearbeitungszeit) einen neuen Pass beantragen.

Mindestens einen Monat vorher

Falls Sie unter schweren Beinen leiden sollten, Flugangst haben oder andere Beschwerden, sollten Sie sich im Vorfeld bei Ihrem Hausarzt erkundigen, was Sie unterwegs beachten müssen. Außerdem sollten Sie Ihre Reiseapotheke zusammenstellen. Medikamente, die Sie täglich nehmen, sollten Sie in doppelter Menge einpacken.

Ansonsten, je nach Reiseziel, sollten Sie an Malaria-Tabletten, ein Mittel gegen Durchfall und weitere grundlegende Medikamente denken. In Ländern mit geringer Hygiene empfiehlt sich außerdem das Mitnehmen von Verbandszeug, Kanülen, Spritzen und Desinfektionsmittel.

Erkundigen Sie sich in der Apotheke, was beim Transport von Medikamenten zu beachten ist. Für viele Arzneien wie Betäubungs- und Beruhigungsmittel benötigen Sie zudem eine Bescheinigung für den Zoll.

In der Woche vor Reiseantritt

Jetzt geht es in die finale Phase. Kümmern Sie sich darum, dass jemand den Briefkasten leert, die Blumen gießt und für Notfälle einen Ersatzschlüssel zu Ihrer Wohnung hat. In der Regel bietet sich hier ein vertrauenswürdiger Nachbar an.

Des Weiteren sollten Sie spätestens jetzt zu Ihrer Bank gehen und sich entweder Reisechecks oder Fremdwährung besorgen. Außerdem sollten sie wichtige Dokumente kopieren, die Kopien getrennt von den Originalen einpacken und sich wichtige Telefonnummern, wie zum Beispiel die Sperrnummer für die Kreditkarte, und die Kontaktdaten der Deutschen Botschaft vor Ort notieren.

Beim Tasche Packen sollten Sie darauf achten, dass Sie sich an die Gepäckregeln halten und gleich so einpacken, dass Sie am Flughafen nicht umpacken müssen. Sobald Sie zu Hause alles ausgestellt haben, die wichtigen Stecker gezogen und die Tür sicher verschlossen haben, kann die Reise endlich losgehen.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall einen schönen Urlaub!

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag gern mit Ihren Freunden und Bekannten!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.