Gesund abnehmen: Tipps und Tricks

gesund-abnehmen

Wie wir ja bereits in dem Artikel „Weihnachtsschmaus ohne schlechtes Gewissen“ erwähnt hatten, futtert man sich nicht zwischen Weihnachten und Silvester die Fettpolster an, sondern zwischen Silvester und Weihnachten.

Um dies nachhaltig zu verhindern, gibt es verschiedene Tipps und Tricks, erfolgreich und gesund abzunehmen.

Gesund abnehmen und sich trotzdem satt essen und genießen

Ja das geht wirklich! Man kann gesund abnehmen, schlank werden und trotzdem Spaß am Essen haben und genießen. Eine Diät ist dafür gar nicht nötig, stattdessen sollten Sie einfach ein paar Dinge beachten und schon wird es Ihnen wesentlich einfacher fallen, ein paar der überschüssigen Pfunde zu verlieren.

Der Körper benötigt täglich Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß und die sollte er auch weiterhin bekommen. Entscheidend hierbei ist aber vor allem die richtige Auswahl und zu welcher Tageszeit er Sie bekommt.

Vorsicht mit Kohlehydraten

Gerade bei den Kohlehydraten sollten Sie darauf achten, dass Sie hauptsächlich komplexe Kohlehydrate, wie Vollkornprodukte und Kartoffeln, zu sich nehmen, da diese länger satt machen und Energie, Nährstoffe und Ballaststoffe liefern.

Allerdings liegt hier auch gleichzeitig die Krux der ganzen Sache: Kohlehydrate liefern haufenweise Energie, von der aber häufig eine ganze Menge nicht benötigt und folglich in Fett umgewandelt wird.

Vor allem abends sollten Sie auf Kohlehydrate verzichten und stattdessen energiearme Nahrung zu sich nehmen. Entscheidend für die Sättigung ist nämlich nicht die Energie, sondern die Essensmenge. An Lebensmitteln mit einer niedrigen Energiedichte, also einem geringen Kaloriengehalt, können Sie sich satt essen und verlieren trotzdem Gewicht.

Das richtige Fett kann gesund sein

Komplett auf Fett zu verzichten oder nur Light-Produkte zu wählen, ist definitiv keine Lösung. Der menschliche Körper benötigt Fett. Allerdings sollten Sie pflanzliche Fette wie Rapsöl oder Olivenöl bevorzugen, da diese reich an Vitamin E sind und wertvolle ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Trotzdem gilt es natürlich, auch wieder im Hinblick auf die Energiezufuhr, die täglich aufgenommene Fettmenge zu reduzieren. Dies erreichen Sie aber ganz einfach, indem Sie die fettige Variante durch eine leichtere ersetzen.

Anstatt Pommes aus der Fritteuse können Sie auch einfach Pommes im Backofen machen und Schnitzel oder Fisch schmeckt ohne Panade mindestens genauso gut, beinhaltet aber wesentlich weniger Fett und Kohlehydrate.

Bei Eiweißprodukten auch gerne mal die leichteren Varianten wählen

Milchprodukte, Fleisch und Fisch liefern unserem Körper wichtiges Eiweiß, aber auch hier gilt, nicht darauf zu verzichten, sondern zu leichteren Varianten zu greifen. Auch fettarmer Fisch oder fettarme Milch liefert noch reichlich hochwertiges Eiweiß, ohne unserem Körper noch zusätzlich Fett zuzuführen.

Auch auf Süßes müssen Sie nicht verzichten. Aber vielleicht sollten Sie beispielsweise Schokolade als Genussmittel nur selten und wenn dann nur kleine Mengen konsumieren. Eine leckere kalorienarme Alternative für Schokolade ist übrigens der Schokopudding.

Ansonsten empfiehlt sich als süße Knabberei jegliche Obstsorte. Obst schmeckt nicht nur süß, sondern ist auch noch gesund!

Bewegung und Entspannung

Weitere ebenso wichtige Bausteine beim gesunden Abnehmen sind Bewegung und Entspannung. Wenn wir von Bewegung sprechen, bedeutet das nicht, dass Sie gleich das nächste Fitnessstudio aufsuchen sollen oder jeden Tag joggen gehen müssen. Jede Bewegung hilft beim Abnehmen.

Fahren Sie häufiger mit dem Fahrrad zum Arbeiten, zum Einkaufen oder auch mal einfach so. Ansonsten können auch schon lange, ausgedehnte Spaziergänge für die nötige Bewegung sorgen.

Neben der Bewegung benötigt Ihr Körper genauso wie Ihr Geist Entspannung, denn nur dann lässt sich „Frustessen“ verhindern. Schlafmangel, Stress und Unausgeglichenheit fördern den Appetit auf Süßes. Nur wer den Alltagsstress gezielt hinter sich lässt und ausgeglichen ist, kann Essen aus Frust verhindern und weiterhin gesund abnehmen.

Sie merken also, es bedarf keiner speziellen Diät, die auf Dauer sowieso nicht das hält, was sie verspricht. Wenn Sie sich an die Tipps halten und sich satt essen, dann wird es übrigens auch nicht den berühmten JOJO-Effekt geben. Dieser tritt prinzipiell nur auf, wenn man Hunger hat.

Vielleicht haben Sie ja noch ein paar Tipps für uns oder weitere Fragen zu dem Thema, dann hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Teilen Sie diesen Beitrag gern mit Ihren Freunden und Bekannten!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.