Gesundheits-Gadgets – Technische Spielereien mit Mehrwert

Gesundheitsgadgets

Gehören Sie auch zu den technikaffinen Menschen und haben ein Smartphone und kein normales Handy mehr?
Zusätzlich zu dem Smartphone gibt es inzwischen auch zahlreiche sogenannte Gadgets, die mit Hilfe einer App (ein Programm auf Ihrem Handy) mit Ihnen kommunizieren können und das Leben erleichtern sollen. Viele dieser Gadgets sind, wie die Übersetzung ins Deutsche schon aussagt, technische Spielereien, aber ein paar davon bieten tatsächlich einen Mehrwert und können dazu beitragen, Ihnen den Alltag zu erleichtern. Gerade im Gesundheitsbereich finden sich ein paar wirklich nützliche Gadgets, die großes Potenzial haben und diese wollen wir Ihnen heute einmal vorstellen.

Fitness-Tracker für den Arm

Dieses Gesundheits-Gadget ist marktfähig und inzwischen von diversen Herstellern erhältlich. Die bunten Armbänder aus Gummi sind mit verschiedenen Funktionen ausgestattet und übermitteln die Daten per Bluetooth an eine App auf Ihrem Smartphone. Hauptfunktion bei allen Fitness-Trackern ist der Schrittzähler, der die täglich zurückgelegten Schritte zählt, diese übermittelt und in einer grafischen Darstellung auswertet, um dann Tipps für die Verbesserung Ihrer körperlichen Fitness zu geben.

Zudem liefern einige dieser Fitness-Gadgets weitere hilfreiche Funktionen wie die Analyse Ihrer Schlaf- und Essgewohnheiten, Informationen über eingehende Anrufe auf Ihrem Handy oder dienen zusätzlich als Fernbedienung für Ihr Smartphone. Trotz der zahlreichen Vorteile sollte man allerdings nie vergessen, dass es sich hierbei nur um ein Hilfsmittel handelt und es dem Nutzer beispielsweise nicht das Laufen abnimmt.

Gesundheits-Gadget für den Blutdruck

Mobile Blutdruckmessgeräte werden mittlerweile von vielen Herstellern in allen Preisklassen angeboten. Allerdings gibt es im Zuge der aufkommenden Gesundheits-Gadgets seit neuestem auch Blutdruckmessgeräte mit einer Schnittstelle für Ihr IPhone, sodass Sie mit Hilfe der Datenübermittlung an eine App auf ihrem Smartphone die Möglichkeit haben, Ihre Werte langfristig zu dokumentieren, Veränderungen besser wahrzunehmen und die Daten sogar problemlos an Ihren Arzt zu übermitteln. Der große Vorteil dieses Gadgets liegt vor allem darin, dass keine aufwendige handschriftliche Dokumentation mehr von Nöten ist.

Blutzucker messen mit einem Gadget fürs Smartphone

Mit Hilfe des Dock-Connectors an Ihrem IPhone können Sie inzwischen problemlos Blutzuckermessgeräte an Ihr Smartphone stecken und über eine auf Ihrem Handy installierte App Ihre Blutzuckerwerte erfassen und über einen längeren Zeitraum auswerten. Auch diese lassen sich ähnlich wie beim Blutdruckmessgerät speichern und an den behandelnden Arzt in tabellarischer Form übermitteln. Normalerweise liefern die Firmen übrigens zusätzlich zu dem Blutzuckermessgerät gleich noch ein Reiseetui mit Stechhilfe sowie zehn Lanzetten, zehn Teststreifen und einer Kontrolllösung für die Überprüfung durch eine Kontrollmessung mit. Sollte der Vorrat aufgebraucht sein, können Sie ohne Probleme online Nachschub bestellen.

Fashion-Armband June

Auch hierbei handelt es sich um ein neues innovatives Gadget für Ihre Gesundheit. Zwar heißt das Armband des französischen Unternehmens Netatmo Fashion-Armband June, bietet aber auch eine interessante Funktion für Ihre Gesundheit. Das Armband ist speziell für Frauen entwickelt worden und misst die UV-Strahlung, der dieTrägerin ausgesetzt ist. Sobald ein Sonnenbrand droht, schlägt das Armband Alarm und informiert zusätzlich per Smartphone-App, sobald es wieder an der Zeit ist, sich einzucremen.

Die OrCam macht Blinde wieder sehend

Dieses Gadget, mit weniger Spielereifaktor, eines kleinen israelischen Unternehmens wurde erst 2013 vorgestellt und klingt noch ein wenig nach Zukunftsmusik. Trotzdem könnte es für viele Menschen eine große Erleichterung bedeuten. Die OrCam soll Menschen mit Sehschwäche helfen. Das Gerät erkennt über einen Sensor, was sich vor ihm befindet und leitet diese Information über einen Knochenleithörer an den Nutzer weiter. Die Kamera kann auf diese Weise nicht nur Texte, wie die Zeitung, vorlesen oder Busnummern ermitteln, sondern auch die Gesichter von Freunden oder Familienmitgliedern ermitteln. Die OrCam besitzt zumindest das Potential, blinde oder sehschwache Menschen wieder aktiver und weniger ängstlich am Leben teilnehmen zu lassen.

Nutzen Sie selbst auch eines dieser Gesundheitsgadgets oder kennen Sie noch eines, das wir hier noch nicht aufgeführt haben? Schreiben Sie uns einen Kommentar unter diesem Artikel, wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen!

Teilen Sie diesen Beitrag gern mit Ihren Freunden und Bekannten!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.