Karneval der Generationen

Fasching

Nächste Woche ist Rosenmontag und mal wieder sind die Jecken los. Karneval oder auch Fasching ist seit jeher ein Fest, das viele Menschen von jung bis alt begeistert. Entweder man liebt die ausgelassene Faschingszeit im Jahr oder man zählt zu den absoluten Karnevalsmuffeln.

Neben Kinderfasching und Karnevalsumzügen gibt es auch zahlreiche Senioreneinrichtungen, die Fasching feiern.

Fast zwangsläufig denkt man dabei an teilnahmslos rumsitzende Senioren in einem Altenheim und überfordertes Pflegepersonal, das mit Papiertröten, Konfetti und Luftschlangen versucht, zwanghaft lustig zu sein und für Stimmung zu sorgen, während viele der Einwohner eigentlich lieber ihre Ruhe hätten.

Generationsübergreifender Spaß für Groß und Klein

Das gerade entworfene Szenario ist aber häufig gar nicht der Fall. Inzwischen gibt es in vielen Städten generationsübergreifende Karnevalsveranstaltungen bei denen Senioren und Kinder gemeinsam feiern und die eine echte Bereicherung für beide darstellen. Gerade ältere Menschen lassen sich hervorragend von der guten und ausgelassenen Laune der Kinder anstecken.

Ein wirklich schönes Beispiel für eine solche Veranstaltung ist der Karneval der Generationen in Arnsberg im Sauerland, der dieses Jahr bereits zum vierten Mal in der Schützenhalle Hüsten stattfand.

Auch dieses Mal waren wieder fast 400 Gäste der Einladung des Seniorenbeirats der Stadt Arnsberg gefolgt, um in der Woche vor Rosenmontag den Karneval der Generationen zu feiern. Das abwechslungsreiche, fast dreistündige Programm, bei dem unter anderem eine Kindertanzgruppe für großes Entzücken sorgte, wird allen Beteiligten vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Positiv für Demenzkranke

Inzwischen wird die über Arnsberg hinaus bekannte Veranstaltung von zahlreichen Senioren aus den verschiedenen Einrichtungen und Wohnheimen der ganzen Stadt besucht. Unter anderem befinden sich zwischen den fröhlich schunkelnden Menschen auch viele mit Demenz oder eingeschränkter Alterskompetenz, die für wenige Stunden ihre Sorgen und Krankheiten hinter sich lassen können.

Gerade Demenzkranke wirken zwar manchmal abwesend und wissen nicht mehr, was sie eben noch tun wollten, aber in der Regel können sie sich an Musik, Vorfreude und Kindheitserlebnisse erinnern und so Gefühle an die Oberfläche holen, die scheinbar verschwunden waren. Zusätzlich kann durch solche Veranstaltungen ein neues Zugehörigkeitsgefühl aufflammen, das immens wichtig ist.

Sollten Sie auch mal wieder ausgelassen feiern wollen und Interesse an einer der zahlreichen Karnevalsveranstaltungen haben, dann finden Sie zahlreiche Informationen im Internet oder Sie können sich in der Regel bei den Stadtverwaltungen über geplante Veranstaltungen informieren.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß und „Helau und Alaaf“.

 

Teilen Sie diesen Beitrag gern mit Ihren Freunden und Bekannten!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.